Dienstag, 13. Januar 2009

Mobilfunkwellen nicht zum Kotzen...

... hätte ein Blogger getitelt.

heise sagt: Studie: Mobilfunkstrahlung hat keinen Einfluss auf das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen.

Also: Man fühlt sich nicht gleich mies, weil die Handys, drahtlose Telefone und WLANs funken. Ob es langfristige Schäden gibt, kann man aber deswegen auch nicht sagen.

Donnerstag, 8. Januar 2009

1 Minute weniger TV

"Die TV-Sehbeteiligung bei den drei- bis 13-jährigen Kindern ist 2008 im Vergleich zum Vorjahr um eine Minute zurückgegangen." Quelle

Und wieviel mehr haben sie gedaddelt?