Dienstag, 14. Oktober 2008

Fernseh- und Computerzeiten managen

In den 70ern gab es mal in 'Eltern' so doofe TV-Märkchen zum ausschnibbeln. Damit sollten die Kids TV-Zeiten einlösen. es ggab verschiedene Farben für verschiedene Sendetypen.

Ich fand das damals doof ;) (Wär ja eine neue Regel gewesen.)

Aktuell machen wir es mit unserem Sohn (8) so, dass er täglich eine 'Pfandmünze' bekommt, die für 1/2 Stunde TV oder Compurer gilt (Kindernachrichten Logo und Lernprogramme zählen nicht, wobei das lernporogramm max. 15 Min laufen soll, dann blockt es von selbst :) ).

wenn er sein Medienbudget nicht ausnutzt, kann er es ansparen.

TV oder Compi gibt es aber nur, wenn alles andere OK ist: Hausaufgaben, Zimmer betretbar etc. UND wen Zeit ist. also nicht um 19:00 Uhr oder wenn man einen 'engen Nachmittag' hat etc.

Das funktioniert aktuell recht gut. D.h. am WE kann er dann auch mal Tigerentenclub gucken vom 'Sparkonto'.

Wie macht ihr das?

1 Kommentar:

Oliver Büttner hat gesagt…

Ich möchte 2 Artikel weiter obes was dazu sagen. ist das gleichte Thema.